Claudius Jacquand (1803-1878) französischer Maler


Neu

Claudius Jacquand (1803-1878) französischer Maler

Auf Lager

400.000,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


 

Claudius Jacquand

 

Claudius Jacquand (1803-1878) 

Historischer Maler museum Zeitdokument

Handgeschriebener Brief, unterzeichnet von Claudius Jacquand Historischer Maler und Ritter der Ehrenlegion und Leopold-Orden.
Paris 30. Dezember 1842
Brief über das Warten auf Medaillen mit dem Bildnis des Prinzen Royal, das aus Brüssel für die Künstler und einige Leute des 

Schlosses kommt.
2 Manuskriptseiten, Papier des 19. Jahrhunderts, schwarze Tinte, Falten, guter Zustand.

 

Historienmalerei ist ein Genre in der Malerei, das durch seine Thematik und nicht durch seinen künstlerischen Stil definiert 

wird. Historienbilder zeigen in der Regel einen Moment in einer erzählenden Geschichte und nicht ein spezifisches und 

statisches Thema wie ein Porträt. Der Begriff leitet sich von den breiteren Bedeutungen des Wortes historia in Latein und 

Italienisch ab und bedeutet im Wesentlichen "Geschichtenmalerei". Im modernen Englischen wird die Historienmalerei manchmal 

verwendet, um die Malerei von Szenen aus der Geschichte im engeren Sinne (mit Ausnahme von religiösen, mythologischen und 

allegorischen Sujets, die im erweiterten Begriff der Historienmalerei enthalten sind) zu beschreiben, besonders für die Kunst 

des 19. Jahrhunderts.

Claudius Jacquand — Wikipédia

 

Claude Jacquand – Wikipedia

Biographie 
Er stammte aus einer Familie, die sich dem Handwerk widmete, und sein Vater war Kammbauer. Er hatte seinen ersten 

Kunstunterricht an der École nationale des beaux-arts de Lyon bei Fleury François Richard . Nach dem Tod seiner Mutter 1836 

zog er nach Paris und begann zu zeigen.

Im Jahr 1839 wurde er Ritter in der Ehrenlegion [1] und ein Jahr später wurde er bei einer Ausstellung in Brüssel mit der 

Goldmedaille ausgezeichnet . Im folgenden Jahr gewann er auf einer Ausstellung in Den Haag eine weitere Goldmedaille und 

wurde mit dem Leopold-Orden ausgezeichnet . Sein Vater starb kurze Zeit später und hinterließ ihm mehrere wertvolle 

Besitztümer, die es ihm ermöglichten, die aristokratische Lydia de Forbin, Tochter von Louis Nicolas Philippe Auguste de 

Forbin und Witwe des Vicomte Alexandre Paul de Pinelli, zu heiraten . [2] Er lehrte seinen Schwiegersohn Auguste de Pinelli  

( fr ) , der auch ein bekannter Künstler wurde. [3]

Er und seine Familie ließen sich in ihrer Heimatstadt Émeringes nieder , wo er ein Herrenhaus baute, das von einer Burg 

inspiriert war, die er in Paris gesehen hatte. 1844 wurde er zum Bürgermeister gewählt. [2] Ein Jahr später stellte er im 

Salon aus , wo Charles Baudelaire ihn als Maler der "zwanzigsten Qualität" charakterisierte. [4]

Nach der Französischen Revolution von 1848 begann sein Einkommen drastisch zu schrumpfen und er suchte eine bezahlte 

Beschäftigung. Der Versuch, das Direktorat des Musée de l'Histoire de France in Versailles zu erhalten, war nicht 

erfolgreich. Er und Lydia zogen 1852 nach Boulogne-sur-Mer und verkauften ihre Immobilien in Émeringes, um ihren Lebensstil 

zu erhalten. Trotzdem mussten sie 1856 in Paris nach günstigeren Quartieren suchen. Lydia starb 1863 unter sich 

verschlechternden finanziellen Problemen. Er stellte weiterhin regelmäßig aus und verdiente nur genug, um durchzukommen. Er 

starb 1878.

 

Zu den bedeutenderen seiner übrigen Werke gehören die Wandgemälde (1858–60) in der Kapelle der heiligen Jungfrau zu St.-Philippe du Roule sowie die Staffeleibilder: Die unterbrochene Mahlzeit, Bonaparte in Nizza (1869), Mönche kaufen eine sizilische Familie von Seeräubern los, Gaston de Foix nimmt Abschied von seiner Mutter, Kolumbus und sein Sohn (1870), Wilhelm der Schweigsame von Oranien, Der Tod des Herzogs von Orléans u. a. in den Museen zu Rotterdam, Hamburg und in der Neuen Pinakothek zu München.

 

Pietro Perugino Gemälde für die Mönche von Perugia (1857)

Pietro_Perugino_Painting_for_the_Monks_of_Perugia_1857

 

Der junge Gaston , genannt der Engel von Foix (1838)

The_Young_Gaston,_Called_the_Angel_of_Foix_1838

 

Diese Kategorie durchsuchen: SpecialOffers